Ybbsfreunde
 
betreiben ein Fischerparadies
südlich von Waidhofen/Ybbs
 
 
 
 
 
 
 
"Ybbsfreunde" betreiben das Fischerparadies südlich von Waidhofen
 

Die Fischergemeinschaft "Ybbsfreunde" betreibt für die EVN und die Stadtgemeinde ein 6,6 km langes Fischereirevier südlich von Waidhofen/Ybbs. Es reicht von der alten Stadtgrenze am Sattelgraben bis zum Fallbachgraben an der Grenze zu Opponitz. Dieser Abschnitt der Ybbs ist besonders artenreich und ein idealer Platz für Fliegenfischer. Die Hauptfischarten sind Bachforelle, Regenbogenforelle, Äsche und Koppe. Ein Zeichen für die besonders gute Wasserqualität in diesem Ybbsrevier sind die zahlreich vorkommenden Krebse. Dieser Ybbsabschnitt gehört zu den schönsten Bereichen des Alpenvorlandes.

 

  Die Ybbsfreunde sind auch offen für die Zusammenarbeit mit anderen Fischereirevieren. Gemeinsam kann mehr zu einem sanften Tourismus im Ybbstal beigetragen werden. Die Preise sind so gestaltet, dass Fischen ein leistbares Hobby ist. Die Ybbsfreunde wollen insbesondere junge Menschen für die Fischerei begeistern.
 
Christoph Friesenegger: "Wir würden uns freuen, wenn Väter oder Mütter mit ihren Kindern zu uns kommen und sich hier in der Natur wohlfühlen. Ob für einen Tag oder ein ganzes Wochenende. Auch hier haben wir günstige Angebote." Die heurige Angelsaison beginnt im Revier 3 bereits am 16. März. In den beiden Waidhofner Revieren darf ab dem 16. März bis zum 31. Dezember geangelt werden.
Fischerei-Hotline (Infos und Kartenbestellung): +43 676 810 37 862